Neuigkeiten

Nach dem Saisonauftakt letzte Woche setzen die Mädels der Damen 1 ihr Schema fort und nehmen weitere 3 Punkte mit nach Hause. Das erste Spiel startete am Samstag Nachmittag gegen den Gastgeber Kleinaitingen II. Die Heimmannschaft startete den 1. Satz mit guten Aufschlägen, die dem VfL erhebliche Probleme inder Annahme bereiteten. Die Buchloerinnen fanden nur langsam ins Spiel und lagen zuerst mit 12:5, später mit 20:16 deutlich im Rückstand, bis sie durch die Aufschlagserien von Lena Jerofke und Rebekka Mittner jeweils zum Punktestand der Gegnerinnen ausgleichen konnten. Durch eineTaktische Auszeit des Kleinaitinger Trainers konnte die zweite Serie jedoch unterbrochen werden, sodass der VfL sich mit 22:25 geschlagen geben musste. Das selbe Ergebnis ergab der zweiten Satz, jedoch diesmal für die Gastmannschaft. Nachdem sich die Mädels allmählich an die niedrige Decke in der Halle gewöhnt hatten konnten sie das Spiel durch gute Annahmen (Jeanette Trautwein) und harte Angriffe (Lisa Simon und Lena Kricke) für sich entscheiden (25:20, 25:23). Nach einer Spielpause in der die Buchloer Mädels 5 Sätze lang das Schiedsgericht vom FC Kleinaitingen gegen den TV Weitnau stellten, war der VfL wie ausgewechselt. Zwar mussten sie das Spiel gegen die zweite Gastmannschaft aus dem Oberallgäu mit einer Dame weniger bestreiten, doch das allein erklärte das ernüchternde Ergebnis der ersten beiden Sätze (14:25, 20:25) nicht. Trotz der ungenauen Annahme und Abwehr gab die Stellerin (Franziska Laugwitz) alles, um ihre Angreifer wie gewohnt in Szene zu setzen. Die Gegnerinnen konnten jedoch sowohl gezielte Lobs (Caja Karpf), als auch lang gespielte Angriffe (Laura Söldner und Marina Schott) verteidigen, während der Elan der Buchloer Abwehr zu wünschen übrig ließ. Doch so leicht wollten sich die Buchloerinnen dann doch nicht geschlagen geben. Sie gaben nochmal alles und kämpften um den Sieg. Nach einem gewonnenen Satz (25:18) ging dem VfL schließlichdoch die Puste aus und der TV Weitnau gewinnt 3:1 (21:25). Es spielten: Caja Karpf, Lena Kricke, Lena Jerofke, Marina Schott, Franziska Laugwitz, Laura Söldner, Jeanette Trautwein, Rebekka Mittner, Lisa Simon und Nina Gödecke Nachdem die Damen 1 des VfL Buchloe lediglich 1 Tag Pause hatte geht es schon Heute Abend mit dem Pokalspiel gegen den SV Wald weiter. 

Ab sofort wird immer Dienstags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr ein neues Anfängertraining angeboten. Interessierte ab ca. 8 Jahren sind herzlich Willkommen.

Junge Volleyballerinnen erfolgreich

Sehr erfolgreich startete die neu zusammengesetzte U14 Mannschaft des VfL Buchloe in die neue Saison 2019/20. Nach der langen Sommerpause und nur zwei Trainingseinheiten trafen die Mädchen, von denen vier erst das erste Mal ein Punktspiel bestritten, gleich auf 4 Mannschaften. Zu Gast in der VfL Halle waren Türkheim, Mauerstetten, Sonthofen und Obergünzburg. Von Beginn an funktionierte das Zusammenspiel des neuen Buchloer Teams, auch dank der erfahrenen Mädchen, die zum Teil schon Spiele bei den Damenmannschaften absolvieren. Die lauten Anfeuerungsrufe von der gut besuchten Zuschauertribüne waren für die Neuen noch etwas ungewohnt, brachten sie aber auch zu vollem Einsatz und Spielfreude. Nach drei gewonnenen Spielen in Folge war die Konzentration und Kondition verständlicherweise im letzten Match gegen Sonthofen nicht mehr so gegeben und somit siegten die Gäste in knappen 2 Sätzen. Nach dem gelungenen Auftakt kann die neue Trainerin Franziska Laugwitz weiteren guten Spielen in der noch jungen Saison entgegenblicken.

Es spielten: Sevval, Caja, Carlotta, Elena, Karima, Zeynep, Sehla

VfL Damen starten mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Saison

Am gestrigen Samstag bestritten die Damen 1 des Vfl Buchloe ihren ersten Spieltag der Saison 2019/20 in der Bezirksklasse Süd. Für diesen reisten die Damen nach Sonthofen, um dort auf den Gastgeber und den TSV Weißenhorn zu treffen.

Das erste Spiel des Tages bestritten die Buchloerinnen gegen den Gastgeber vom TSV Sonthofen. Trainerin Nina Gödecke war klar, dass dies keine leichte Aufgabe für ihr Team werden würde, gegen die Mädels aus der Talentschmiede aus Sonthofen. So hieß es von Anfang an konstant zu spielen und Druck im Angriff aufzubauen. Es folgten lange Ballwechsel, welche der VfL meist durch platzierte Lobs (Anja Berthold, Caja Karpf) und harte Angriffe (Anja Berthold, Rebekka Mittner, Nina Gödecke) für sich gewinnen konnte. Somit konnte der TSV Sonthofen mit 3:0 (25:23, 25:20, 25:14) geschlagen werden.

Nun hieß es den Spielfluss vom ersten Spiel mitzunehmen und gegen den TSV Weißenhorn auch einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Doch leider begann der 1. Satz auf Seiten der Buchloer sehr nervös und nichts wollte mehr so richtig klappen. Die Eigenfehler wurden wieder höher und der Druck im Angriff war nicht mehr so konstant, wie im ersten Spiel. Auch in den nächsten beiden Sätzen spiegelte sich das Bild des 1. Satzes wieder. Man konnte sich zwar immer wieder an einen Rückstand bis zum Ausgleich rankämpfen, doch hatten die Buchloerinnen dann immer wieder Probleme in der Annahme und Zuspielerin Franziska Laugwitz konnte daher ihre Angreiferinnen nicht mehr variabel einsetzen. Somit wurde das Spiel mit 0:3 verloren. 19:25, 21:25, 16:25)

Trotz einer Niederlage sind die Damen sehr zufrieden mit ihrem 1. Spieltag, hatte man doch im Vorfeld große personelle Veränderungen zu verkraften.

Für den VFL Buchloe spielten: Rebekka Mittner, Theresa Höck, Carina Bleyer, Stefanie Thomas, Lena Jerofke, Nina Gödecke, Franziska Laugwitz, Anja Berthold, Marina Schott, Laura Söldner, Caja Karpf

Bereits nächsten Samstag am 12.10.19 steht für die Damen der nächste Spieltag in Kleinaitingen an. Hier heißt es weitere Punkte gegen den Gastgeber und Weitnau zu sammeln.